Dienstleistung

Erweiterung Nahversorgungszentrum Büchenbach-West, Erlangen

1

Ansicht

Öffentliche Grünachsen strukturieren die Siedlungsteile in Büchenbach-West. Von Osten kommend wird die Zentrumsachse im Forum aufgenommen, flankiert von dem bestehenden nördlichen Dienstleistungsgebäude, den Wettbewerbsbauteilen sowie dem südlichen Bürgerhaus. Die in Nord-Süd verlaufende Grünachse tangiert an der Mönaustraße den Quartiersplatz. Die Idee eines urbanen Forums mit dem Bürgerzentrum soll durch fortführende sekundäre Achsen auch die westlichen und nördlichen Siedlungsteile anbinden. Deshalb wird die Baustruktur von Ost nach West angeordnet und mit einer Einkaufspassage nach Westen geöffnet, so dass hier ein Schnittpunkt für Fußgänger und Radfahrer aus allen Richtungen entsteht. An dieser Gasse liegen sich Dienstleistungszentrum, Läden und Einkaufsmarkt gegenüber. Auch das südliche, künftige Siedlungsquartier wird über zwei Toröffnungen im Dienstleistungszentrum an die Passage angebunden.

2

Ansicht

Das Konzept der Freiraumgestaltung orientiert sich an den vorhandenen Raum-, Funktions- und Sichtbezügen, den Bewegungsrichtungen, den städtebaulich dominanten Raumkanten und dem angrenzenden Bestand. Das Nahversorungszentrum Büchenbach-West soll ein attraktives Umfeld erhalten, das repräsentative, kreative, variable und soziale Funktionen erfüllt. Die Außenanlagen des Nahversorungszentrums Büchenbach-West werden in verschiedene Raumfolgen mit unterschiedlichen Funktionsbereichen untergliedert. Durch diese Zonierung des Freiraums schafft man aktive und kontemplative Freiräume. Im Nordwesten entsteht der Erschließungsbereich für Kfz mit einem Anlieferhof/Wirtschaftshof für das Nahversorgungszentrum und einem Kundenparkplatz mit ca. 120 Stellplätzen, wobei das Konzept eine klare Trennung zwischen Individual- und Anlieferverkehr vorsieht. Im Osten entsteht ein Quartiersplatz als zentrale Fläche mit Verbindungsfunktion zwischen Nahversorgungs- und Bürgerzentrum, mit Aufenthalts- und Veranstaltungsfunktion für Kunden und Quartierbewohner. Darüber hinaus werden Strukturen für temporär begrenzte Marktstände vorgehalten.

3

Lageplan
Projektname: Erweiterung Nahversorgungszentrum Büchenbach-West, Erlangen
Bauherr:TenBrinke Küblböck Projektentwicklung
Wettbewerbsjahr:2010
BGF / BRI: 5.104 m² / 25.416 m³
Leistungen:Wettbewerb

4

Lageplan