Forschung

Fraunhofer Research Campus, Waischenfeld

1

Fraunhofer Research Campus, Waischenfeld, Außenansicht

Im Naturpark Fränkische Schweiz einen Fraunhofer Research Campus zu errichten bietet die einmalige Chance, mit nachhaltiger Architektur eine Antwort auf die naturräumlichen Besonderheiten des Naturparks zu geben. Die hügelige Landschaft mit Tälern und Flüssen, durchsetzt von Streuobstwiesen und Wäldern, Felsen und Jura-Kalksteinbrüchen fordert eine unverwechselbare Gestalt in Form und Material.

2

Fraunhofer Research Campus, Waischenfeld, Außenansicht

Der Baukörper nimmt den Verlauf der Höhenlinien des Westhangs auf und bietet den Aufenthaltsräumen einen herausragenden Ausblick. Mit der Einteilung in drei maßstäbliche Baukörper nimmt das Gebäude die Strukturen der Kleinstadt Waischenfeld auf, gleichzeitig wird mit dem ganzheitlichen Ensemble dem Anspruch der Fraunhofer Gesellschaft entsprochen. Weitere Bauabschnitte des Research Campus können sich am Hang zum Ort hin ansiedeln. Je nach Anforderung an die zu entwickelnden Gebäude kann eine hochschultypische Baustruktur, eingewebt in die Topographie, entstehen und Sichtachsen zu den heute solitär wirkenden Merkzeichen der Stadt Waischenfeld entwickeln.

3

Fraunhofer Research Campus, Waischenfeld, Innenperspektive
Projektname: Fraunhofer Research Campus, Waischenfeld
Auslober: Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Bayern, Deutschland
Wettbewerb:2010
BGF / BRI: 3.355 m² / 11.310 m³
Leistungen:Wettbewerb, VOF-Verfahren mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren und Verhandlungsgespräch

4

Lageplanvon Nordenvon OstenFoyerperspektiveModellAußenperspektive