Kultur und Denkmalpflege

Aussegnungshalle Bühl

1

Auf einem exponierten Bergsport des fränkischen Jura, in direkter nachbarschaft zu einem baugeschichtlich bedeutsamen Ensemble, liegt die Aussegnungshalle. eine Wandscheibe bildet parallel zur Friedhofsmauer einer alten Wehrkirche einerseits den Rücken für einfache Nutzräume und andererseits für die Feierhalle. 

2

Zusammen mit hundertjährigen Linden ist mit der Friedhofsmauer und dem Bauwerk ein kleiner Platz inmitten des geschützten Landschaftsraumes ausgeformt. Mit der Neuinterpretation des historischen Formenkanons und mit regional tradierten Baumaterialien wurde "neues Bauen" in geschichtsträchtigem Umfeld versucht.

 

veröffentlicht in:

Architektur Mittelfranken, Oberfranken seit 1986
BDA-Architekturführer, Nürnberg, 1995

 

 

3

Projektname: Aussegnungshalle Bühl
Bauherr: Gemeinde Simmelsdorf
Fertigstellung:1993
BGF / BRI: 250 m² / 800 m³
Gesamtbaukosten: 0,650 Mio. € KG 200 - 700
Leistungen:LP 1-9 § 15 HOAI

4