Gesundheit

Neurologie am Psychiatrischen Krankenhaus Zschadraß

1

Neurologie am Psychiatrischen Krankenhaus Zschadraß

Ein weiterer Baustein für das psychiatrische Krankenhaus Zschadraß ist der Neubau der Neurologie. Der dreigeschossige Teilersatzbau nimmt einen Platz zwischen dem Haus B20 und der nördlich anschließenden Wohnbebauung ein. Das Gebäude ist als Dreibund ausgebildet, wodurch die ambulanten und stationären Verkehrswege getrennt werden. Unmittelbar am Eingang ist die Notfallaufnahme angeordnet, getrennt vom Besucher- und Patientenverkehr.

2

Neurologie am Psychiatrischen Krankenhaus Zschadraß

Die zentrale Patientenaufnahme liegt an der zentralen Eingangshalle. Weiter finden sich im Erdgeschoss die Untersuchungs- und Behandlungsbereiche des klinischen Arztdienstes der Fachbereiche Psychiatrie und Neurologie mit Funktionsdiagnostik, Radiologie und Labor. Das Gartengeschoss nimmt die Physikalische Therapie mit Freibereich, die Prosektur, den Ver- und Entsorgungsdienst, Personalumkleiden, Lager- und Archivflächen sowie die zentrale Gebäudetechnik auf. Im Obergeschoss finden sich die Pflegestation für die Neurologie mit 35 Betten sowie Räume für Seelsorge, Bereitschaftsdienst und Besprechungen.

Mitteldeutschland, Investitionen in das Gesundheitswesen, 2010
Spezialversorger rüstet sich für die Zukunft,
Diakoniekrankenhaus Zschadraß

3

Zentrale Medizinische Funktionen, Universitätsklinikum Rostock
Projektname: Neurologie am Psychiatrischen Krankenhaus Zschadraß
Bauherr:Diakoniewerk Zschadraß
Fertigstellung:2011
BGF / BRI: 3.730 m² / 15.400 m²
Gesamtbaukosten: 9,60 Mio. € KG 200 - 700
Leistungen:LP 1-9 § 15 HOAI,
Generalplanung für LP 1-4
SiGeKo, Brandschutzplanung

4