Gesundheit

Psychiatrische Tagesklinik am Klinikum Nürnberg Sü

1

Psychiatrische Tagesklinik, Klinkum Nürnberg Süd

Der Neubau Haus F setzt das orthogonale Ordnungsprinzip des Hauptgebäudes am Klinikum Nürnberg Süd (KNS) fort. Der Baukörper fügt sich nördlich vom Herz-Gefäß-Zentrum an der zentralen Erschließungsachse an und erhält so den zeichenhaften Haupteingang des zentralen Klinikgebäudes. Auch in der Höhenentwicklung achtet der Neubau die grundlegenden Gestaltungskriterien des Hauptbaus. Die Attikahöhe, die auf das 1. Obergeschoss begrenzt ist, erhält den Eindruck einer Klinik im Wald und die Patientenzimmer im Bestand haben weiterhin die Aussicht auf den Waldsaum.

2

Psychiatrische Tagesklinik, Klinkum Nürnberg Süd

In der inneren Struktur erschließt sich das Gebäude über einen Hauptflur, von dem aus sich die Aufenthaltsräume kammartig anordnen. Die Lichthöfe lassen das Tageslicht bis zum Flur ein und sorgen für eine helle und freundliche Atmosphäre. Das Gebäude nimmt ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) im Bereich des Hauptzuganges auf, die Tagesklinik für die Kinder- und Jugendpsychiatrie findet sich im mittleren Teil des Gebäudes und die „Schule für Kranke“ der Stadt Nürnberg ist im hinteren Gebäudebereich angeordnet. Im 1. Obergeschoss ist die psychiatrische Institutsambulanz (PIA), die Tagesklinik für Erwachsene sowie der gemeinsame Bereich mit den Räumen der Mutter-Kind-Therapie zu finden.

3

Projektname:

Psychiatrische Tagesklinik

Bauherr: Klinikum Nürnberg Süd
Fertigstellung:2015
BGF: 3.715 m²
BRI:14.344 m³
Gesamtbaukosten: 13,4 Mio. € KG 200-700
Leistungen:LP 1-9 § 34 HOAI

4

GrundrissAnsichtPerspektive Innenraum